Zuweisung einer Sozialwohnung - Wohungsgesuche

wohnung

Mit Dekret des Landeshauptmannes vom 22. Februar 2021, Nr. 6, wurden folgende Änderungen für die Abgabe die Gesuche um Zuweisung einer Mietwohnung des sozialen Wohnbaues eingeführt: 

Das Gesuch um Zuweisung kann ganzjährig beim Wohnbauinstitut* oder bei der jeweiligen Gemeinde abgegeben werden. 

Alle zugelassenen Gesuche haben eine Gültigkeit von drei Jahren. 

Die wirtschaftliche Lage der Familie wird anhand der einheitlichen Einkommens- und Vermögenserklärung (EEVE) bewertet. Diese muss für alle Familienmitglieder bereits vor Abgabe des Gesuchs um Zuweisung erstellt worden sein.

Neu ist auch eine übergemeindliche Rangordnung aller zugelassenen Antragstellenden, die angegeben haben, an einer Wohnungszuweisung im Einzugsgebiet der Bezirksgemeinschaft der Wohnsitzgemeinde interessiert zu sein. Diese Rangordnung wird herangezogen, sobald die Rangordnungen einer Gemeinde ausgeschöpft, dort aber noch Wohnungen für die Zuweisung verfügbar sind.

Merkblatt

GESUCH

20.05.2022

DEU